Project

Digital Twin

Integriertes Geomonitoring nach Vorbild der Industrie 4.0

Um die langfristige Integrität eines ehemaligen Bergbaustandortes nachweisen zu können, ist es wichtig, ein ganzheitliches Verständnis über das jeweilige Deckgebirge und die geologische Umgebung aufzubauen. Auf diesem vertieften Verständnis lassen sich auch die notwendigen Schritte des nachfolgenden Geomonitorings optimierter und nachhaltiger planen.

Das Projekt verfolgt den Ansatz „Digital Twin“ – einem Konzept aus dem Bereich „Industrie 4.0“, bei dem ein gesamter Industrieprozess von der Idee, über die Umsetzung bis zur Wartung und Rückbau sowie Nachsorge voll digital aufgebaut und durchdacht wird. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am FZN setzen diese Vorgehensweise am Beispiel eines ausgewählten Bergwerkstandorts um. Hierzu tragen sie alle verfügbaren historischen wie modernen Datensätze zum Deckgebirge und den geologischen Schichten zusammen, setzen sie digital um und interpretieren sie integral. In dem Projekt kommen u. a. moderne Fernerkundungsmethoden mittels Satellit und Drohne zum Einsatz. Das FZN arbeitet hier mit dem Geologischen Dienst NRW und der RAG AG zusammen.

Rekonstruktion des Untergrundes im Untersuchungsgebiet der ehemaligen Zeche Prosper-Haniel, Bottrop. © Maik Gellendin/Geologischer Dienst NRW

In den nächsten Schritten erfolgt die Höhen- und Altersbewertung der Bohrungen im Untersuchungsgebiet. Außerdem wertet der Geologische Dienst NRW umfangreiche Geländeaufnahmen aus den Sandtagebauen „Stremmer und Spieckermann“ aus. Im nächsten Schritt führen die Expertinnen und Experten Analysen der Vegetations-, Boden- und Wassergehaltsindikatoren durch und stellen die Ergebnisse in einer Zeitreihe dar. Bei weiteren Befliegungen wollen sie außerdem den Einfluss der unterschiedlichen Jahreszeiten dokumentieren.

The project is supported by RAG-Stiftung im Zeitraum von drei Jahren gefördert.

Project objectives

  • Aufbau eines integrierten Geomonitorings zum vertieften Verständnis der geologischen Bedingungen an einem ehemaligen Bergwerksstandort
  • Digitale Modellierung nach dem Konzept „Digital Twin“

Contact

Prof. Dr. Tobias Rudolph

Technische Hochschule Georg Agricola University
Herner Str. 45
44787 Bochum
Building 2, room 101

Phone 0234 968 3682
Mail tobias.rudolph@thga.de

Marcin Pawlik, M.Sc.

Technische Hochschule Georg Agricola University
Herner Str. 45
44787 Bochum
Building 2, room 106

Mail marcin.pawlik@thga.de