Project

OCT project for non-destructive material testing

We put cultural heritage in a whole new light

Industrial monuments provide important historical testimony to industrial change, and the aim is to preserve them in as original a condition as possible. For example, transparent coatings can be applied to prevent further corrosion, for example. However, these coatings need to be regularly inspected to ensure a permanent level of protection. Experts from the THGA are collaborating with material scientists from the Deutsches Bergbau-Museum Bochum on a joint project to develop a new analysis procedure, which can improve the quality of the inspection of such coatings.

© Deutsches Bergbau-Museum Bochum

Mit dem neuen Verfahren, das auf optischer Kohärenztomographie (engl. Optical Coherence Tomography, OCT) beruht, sind drohende Beschädigungen der Schichten schon dann erkennbar, wenn sie an der Oberfläche noch gar nicht sichtbar sind. Auch Korrosionsschäden unterhalb der Schutzschicht können frühzeitig aufgespürt werden. Dank dieser vorteilhaften Eigenschaften hat OTC das Potenzial, zu einem neuen Standardverfahren für die zerstörungsfreie Qualitätsprüfung von transparenten Konservierungsbeschichtungen zu werden – und Industriedenkmäler so noch besser zu schützen. Dazu gehören übrigens nicht nur Großanlagen wie Zechen oder Kokereien, sondern auch alte Maschinen, die erhaltenswert sind.

Contact

Prof. Dr. rer. nat Michael Prange

Technische Hochschule Georg Agricola University
Herner Str. 45
44787 Bochum
Building 5, room 316

Phone 0234 968 4043
Mail michael.prange@thga.de

Mehr zur Person