Prof. Dr. rer. oec. Kai van de Loo

Forschungsschwerpunkt Reaktivierung und Transition,
Lehrbeauftragter für Volkswirtschaftslehre an der THGA

VITA

Seit 2020

Honorarprofessor der THGA und Senior Consultant im Forschungszentrum Nachbergbau

2016

Mitglied des Exekutivausschusses und des Ausschusses Energie- und Umweltpolitik von EURACOAL, ab 2018 dort auch Chairman Working Group Post-Mining

2010

Mitglied der Geschäftsführung der Statistik der Kohlenwirtschaft e.V., des BDI/BDA-Arbeitskreises Statistik sowie des Statistischen Beirats des Statistischen Bundesamtes

2009

Mitglied des Vorstands und Sachverständiger Steinkohle der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB)

Seit 2007 (bis heute)

Lehrbeauftragter für Grundzüge der Volkswirtschaftslehre an der THGA im Studiengang Technische BWL, jetzt: Wirtschaftsingenieurwesen

2006

Geschäftsführer der Abrechnungsstelle des Steinkohlenbergbaus mbH, Essen

2000/2001

abgestellt zur Europäischen Kommission als Kabinettchef des Präsidenten des Beratenden Ausschusses der EGKS (mit Dienstsitz in Luxemburg)

Seit 1992 (bis 2020)

zunächst wissenschaftlicher Mitarbeiter, dann Referent, später Dezernent in den Bereichen Wirtschaftspolitik und Europa-Angelegenheiten, Vorstandsressort, Volkswirtschaft, Politik und Statistik, Chefredaktion Bergbau-Information und zuletzt Chefökonom beim GVSt (Gesamtverband Steinkohle e.V.), Essen

1992

Promotion an der RUB zum Dr. rer. oec.

1988

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Wirtschafts- und Finanzpolitik/Arbeitsgruppe Volkswirtschaftspolitik der RUB

Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum (RUB), Studienpraktika in der Metall- und Elektroindustrie, Abschluss zum Diplom-Ökonom

1962

geboren in Moers

Lehr- und Forschungsschwerpunkte


Lehrt die folgenden Fächer:

  • Grundzüge der Volkswirtschaftslehre (für Wirtschaftsingenieure)

Forschungsschwerpunkte:

  • Strukturwandel von Kohleregionen und des Nachbergbausektors

Mitgliedschaften

  • EURACOAL
  • EU Platform Coal and Carbon-Intensive Regions in Transition